Nachrichten

Noch vor zwei Jahren lag das Interesse der Eltern von Grundschülern in Dessau-Roßlau, die in die Gymnasien der Stadt drängten, bei 60 Prozent. Klar, die Eltern sehen die Unterschiede zwischen der Anerkennung eines Abschlusses an Sekundarschulen und Gymnasien. Lieber ein schlechter Gymnasialabschluss, aber dafür ein guter Ausbildungsplatz. Unter Corona hat sich die Lage drastisch geändert. Viele wissen nicht, was ihr Kind nach all den Versuchen, Unterricht digital und mit Klassenteilung aufzufangen, wirklich kann. Nur noch 36 Prozent der Eltern möchten ihr Kind an einem Gymnasium ... weiterlesen
Wer kennt sie nicht, die Diskussion um unsere Stadt Dessau-Roßlau als Oberzentrum? Ich habe den Eindrucks, dass wir die Rolle, die wir selber spielen wollen, selbst unterlaufen, weil wir unsere Potenziale nicht nutzen. Wir sind in der Metropolregion Mitteldeutschland, aber woran merken wir das? Stellen Sie sich vor, sie könnten im Süden unserer Stadt in die Straßenbahn steigen und fahren zum Hauptbahnhof, steigen in den Zug nach Leipzig. Dort steigen sie in eine Straßenbahn und fahren nach Paunsdorf in ein Einkaufcenter, oder zur Arbeit. Das würde gehen, wenn die Stadt dem ... weiterlesen
Wenn sie diesen Text lesen, gibt es Karstadt in Dessau längst nicht mehr. Wäre dieser Schritt vermeidbar gewesen? Ich behaupte ja. Die Pandemie hat manchen Unternehmer auf die Idee gebracht, sich mittels Corona von Personal und Strukturen zu trennen. Das Verkaufskonzept des Warenhauses in dieser Form war nicht wirklich modern, aber Schließung? Für ein Nachlassen bei den Mietkosten durch den Betreiber des Centers gab es keine Spielräume mehr. Die Verkaufsfläche von Karstadt im Untergeschoss war unattraktiv. Die Konzernleitung gab vor, wenn diese Fläche untervermietet werden würde und ... weiterlesen